Unfallversicherungen

Die gesetzliche Unfallversicherung deckt nur Arbeitsunfälle, d.h. für Unfälle in Ihrer Freizeit müssen Sie selber vorsorgen. Übrigens passieren 2/3 aller Unfälle nicht in der Arbeit, sondern beim Sport, im Haushalt, etc.!

Kinder bis zum Schulantritt, Hausfrauen und Pensionisten haben keinen Schutz aus der gesetzlichen Unfallversicherung!

Sorgen Sie daher rechtzeitig vor,

  • um ihren Lebensstandard zu erhalten, falls Sie Ihren Beruf nicht mehr oder nur teilweise ausüben können
  • um Folgekosten zu bezahlen, wenn eine Behinderung plötzlich den Umbau Ihrer Wohnung oder das Adaptieren Ihres Autos notwendig macht
  • um Ihr Familieneinkommen zu sichern, damit die Ausbildung der Kinder oder die Rückzahlung bestehender Wohnkredite nicht gefährdet ist.

Tipp vom Experten:
Da die Ausübung "extremer" Sportarten wie z. B. Fallschirmspringen, Paragleiten, Tauchen und Motorsportarten bei den meisten Versicherungen nicht eingeschlossen sind, sollten Sie bei Bedarf Ihren Agenten informieren.